Grady Champion

(*1969, Canton, MS)

0.0/5 rating (0 votes)

Boxer, Radio DJ und Rapper (MC Gold) – Grady Champion (*1969, Canton, MS) kam über allerlei Umwege zum Blues. Dabei wuchs das jüngste von 28 (!) Kindern in einer religiösen Familie im Mississippi Delta auf und sang schon mit acht im örtlichen Gospel Chor. Vom Rap zum Blues wechselte er, nachdem er im Radio den Harp Meister Sonny Boy Williamson gehört hatte.

1998 erschien sein Debutalbum. Der Gitarrist, Sänger, Harper und Komponist benutzt gekonnt sein lyrisches Geschick und Rythmusgefühl, das er sich im Hip Hop angeeignet hat, sein Sound ist aber tief verwurzelt im Mississippi Blues mit Einflüssen aus dem Neo-Soul und zeitgenössischem Blues. Hörbar sind auch Einflüsse von Howlin' Wolf, Sonny Boy Williamson II und Koko Taylor. Nach ausgedehnten Konzerten in Floridas Blues Clubs ging es mit seiner Karriere schnell aufwärts, auch als Songschreiber wurde Grady Champion immer erfoglreicher.

2010 gewann er die internationale Blues Challenge der Blues Foundation in Memphis. Mit schöner Regelmässigkeit veröffentlicht er starke Alben – zehn sind es bis heute. "Ich spiele, was ich fühle", sagt Grady Champion, dessen sozialkritische Texte und inspirierenden Live-Auftritte ihm längst eine grosse Fanschar eingebracht haben - von überwiegend weißen Fans des traditionellen Blues bis zu den überwiegend schwarzen Fans des Soul Blues.

Zusammen mit anderen jüngeren, innovativen Künstlern wie Shemekia Copeland oder Shawn Pittman wird er von vielen Bluesfreunden als eine der grossen zukünftigen Hoffnungen und Erneuerer des Blues gehandelt.

Hauptsponsoren Lucerne Blues Festival

  • Luzern Top Events
  • Schweizerhof
  • Mercedes Benz
  • Eichhof
  • Stadt Luzern
  • Valiant
  • Tele1
  • Siag
  • Auviso
  • Grand Casino Luzern
  • Luzerner Zeitung
  • Ckw
  • The Mall
  • Merbag Retail