Sista Monica Parker

(* 27.04.1956; † 09.10.2014)

0.0/5 rating (0 votes)

Wegen ihrer kraftvollen Stimme und ihren dynamischen Auftritten nennt man sie auch die „Löwin des Blues“. Sista Monica Parker (*1956 in Gary, Indiana) wird oft in einem Atemzug mit grossen Sängerinnen wie Etta James, Koko Taylor, Ruth Brown oder Katie Webster erwähnt.

Sie selbst bezeichnet diese als „die Mütter meines Blues“. Ihre erste CD erschien 1995 und damit etablierte sie sich als verblüffend starke Interpretin weitgehend selbst komponierter Blues und Gospel Songs. Diesem Rezept ist Sista Monica Parker mit großem Erfolg treu geblieben.

Die Liste der Künstler, mit denen sie in den vergangenen 20 Jahren die Bühne geteilt hat, ist imposant: Neville Brothers, Mavis Staples, Dr. John, Gladys Knight, Ray Charles, Taj Mahal, Al Green, Little Milton, Etta James, Koko Taylor und viele weitere klangvolle Namen. Für ihre Ende 2011 erschienene elfte CD “Living in the Danger Zone” war sie von der Blues Foundation für den Blues Music Award 2012 als “Best Soul Blues Female Artist” nominiert.

Ihre Mischung aus „old‐school female“ Blues, Gospel, Soul und R&B lässt Bluesfans Lobeshymnen anstimmen. Wenn die „Löwin“ auf der Bühne ihrem Namen alle Ehre macht und alles gibt, ihre Krallen zeigt, über Kitzel oder Schmerz der Liebe singt, röhrt und schmachtet, reisst sie jedes Publikum mit.

Copyright © 1995 - 2020 Lucerne Blues Festival ¦ Tickets

Website by groovedan.com - Daniel Lütolf
Fotos by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hosting by achermann ict-services ag