Donnerstag, 12. November 2020 - Bourbaki Kino

Film „HEICHO“ von Reto Camenisch

Film „HEICHO“ von Reto Camenisch

Das Lucerne Blues Festival freut sich sehr, euch am Donnerstag, 12. November 2020 im Bourbaki Kino Luzern exklusiv den Film „HEICHO“ – Der Blues des Walter Liniger von Reto Camenisch präsentieren zu können.

Sehr gerne laden wir euch zu diesem Film-Abend als unsere Gäste ein. Nach dem Film werden Reto Camenisch und Walter „Wale“ Liniger an einem moderierten Talk vor Ort im Bourbaki Kino teilnehmen.

Anschliessend laden wir euch noch zu einem Apéro im Foyer des Bourbaki Kino ein. Der Film startet um 20:30 Uhr.

Coronabedingt sind die Plätze im Bourbaki Kino Luzern auf 100 Zuschauer begrenzt. Wir bitten deshalb um Anmeldung mit dem nachfolgendem Formular. Es können nur die ersten 100 Anmeldungen berücksichtigt werden.

Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Blues-Abend mit euch. Herzliche Blues-Grüsse

Anmeldung

Anzahl Personen*
Vorname*
Nachname*
Adresse*
PLZ / Ort*
Telefon*
E-Mail*
Vorname/Nachname/Adresse/Telefon Begleitpersonen (max. 4 Begleitpersonen)
Anmeldung absenden

„HEICHO“ – Der Blues des Walter Liniger
von Reto Camenisch

1982 wandert der 33-jährige Berner Sekundarlehrer Walter «Wale» Liniger in den amerikanischen Süden aus. 1984 lässt er sich in der Kleinstadt Oxford, Mississippi, nieder. Seine Mission: die Ergründung der Blues-Musik.

Wale Liniger verbringt insgesamt 37 Jahre in den USA und beschäftigt sich beruflich und privat mit dem Blues als philosophisches, historisches, literarisches und musikalisches Ereignis. Wale Liniger ist kein Theoretiker. Darum spielt und singt er den Blues auch. Mit der Autorität und Hingabe desjenigen, für den der Blues mehr ist als nur eine Möglichkeit. Der Film erzählt die Geschichte des Blues-Musikers und Intellektuellen Wale Liniger und seiner Suche nach der Unverfälschtheit und der Essenz des Blues. «Ich habe immer gewusst, dass das, was ich sehe, und das, was ich höre, nicht alles sein kann», meint Liniger am Schluss des Films. Ein Fazit, das im ersten Moment beunruhigend wirkt , zumal sich dieser Mann doch fast 40 Jahre lang mit Blues auseinandergesetzt hat. Im Film redet Wale Liniger über die Exotik des Fremden, über das Weggehen und das Nachhausekommen und über die unbändige Kraft soziokultureller Prägung.

Der Fotograf und Filmer Reto Camenisch begleitete Wale Liniger während zweier Jahre in der Schweiz und im Süden der USA. Ehemalige Schülerinnen, etwa die Berner Regisseurin Livia Anne Richard und der Musiker Hank Shizzoe oder der Musikjournalist Bänz Friedli, kommentieren den Blues des Wale Liniger.

Copyright © 1995 - 2020 Lucerne Blues Festival ¦ Tickets

Website by groovedan.com - Daniel Lütolf
Fotos by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hosting by achermann ict-services ag